Zubehör

Test

smart9 1000 IO100

Das Erweiterungsmodul IO100 erweitert die Basisgeräte smart9 1000 um digitale Schnittstellen zur Erfassung und Ansteuerung lokaler digitaler Sensoren und Aktoren wie z.B. Schalter, Taster und Leuchten

Detailansicht


Technische Daten

• 16 digitale Eingänge 24 V / 4,8 mA DC, potenzialgebunden
• 16 digitale E/A Kanäle 24 V / 500 m_A, potenzialgetrennt, kurzschlussfest, wahlweise als Eingänge oder Ausgänge verwendbar

• Schutzart: Gehäuse IP20
• Schnittstellenabgang: horizontal (unten) 180°, vertikal (hinten) 90°
• Gewicht: 130 gr.

Downloads

Benutzerhandbuch smart9 1000 / econ9 1000Download

Technische Daten (PDF)
Test

smart9 1000 FT100

Das Erweiterungsmodul FT100 ist mit einer Kombination von digitalen und analogen Schnittstellen speziell für Anwendungen in der Fügetechnik zugeschnitten.
 

Detailansicht


Technische Daten

• 16 digitale Eingänge, 16 digitale Ein-/Ausgänge
• 2 analoge Eingänge, 2 analoge Ausgänge
• 2 DMS Eingänge
• 1 Inkrementalgeber-, 1 Absolutwertgebereingang

• Schutzart: Gehäuse IP20
• Schnittstellenabgang: horizontal (unten) 180°, vertikal (hinten) 90°
• Gewicht: 160 gr.

Downloads

Benutzerhandbuch smart9 1000 / econ9 1000Download

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO 16DE 16DEA 4AIN 2AOUT ENC PWM

econ9 IO 16DE 16DEA 4AIN 2AOUT ENC PWM

Die Erweiterung econ9 IO 16DE 16DEA 4AIN 2AOUT ENC PWM verfügt über 32 E/A-Kanäle, die sich multifunktional verwenden lassen. Dadurch kann die Erweiterung universell für viele Anforderungen verwendet werden. Dies spart Platz und Kosten.

verfügbar für econ9 1000 ab Juni 2020

Detailansicht


Technische Daten

• Schutzart: IP20
• Befestigungsart: Hutschienenmontage DIN EN 60715, 35mm
• Abmessungen (B x H x T): 26,6 x 110 x 100 mm
• Betriebstemperatur: 5... 55°C
• Gewicht ca. 0,1 kg
• Programmiersoftware: CODESYS V3

Multifunktionale Ein- / Ausgänge wahlweise verwendbar
Eingangskanäle, wahlweise verwendbar als
• 8 digitale Eingänge 24V 7mA, potenzialgebunden, high aktiv
• 2 Encodereingänge 24 V, potenzialgebunden , max. 100 kHz
• 2 Fast-Counter-Eingänge 24V , potenzialgebunden, max. 100 kHz
• 4 analoge Eingänge, potenzialgebunden, 0 ... +10 V, 12 Bit
8 Ein- / Ausgangskanäle, wahlweise verwendbar als
• 8 digitale Eingänge 24 V 7 mA, potenzialgebunden, high aktiv
• 8 digitale Ausgänge 24V 0,5 A, potenzialgebunden
• 2 digitale Ausgänge, 4 PWM-Ausgänge, potenzialgebunden, max. 100 kHz
• 2 analoge Ausgänge, potenzialgebunden, 0 ... +10 V, 12 Bit
Digitale Ein- / Ausgänge: wahlweise verwendbar
• 8 digitale Eingänge 24 V / 7 mA DC, potenzialgebunden
• 8 digitale E/A Kanäle 24 V / 500 mA DC, potenzialgetrennt, kurzschlussfest 

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO 2DMS 2AIN 2AOUT

Mit der Erweiterung econ9 IO 2DMS 2AIN 2AOUT können 2 Meßbrücken angesteuert und ausgewertet werden. Zusätzlich sind 2 Analog-Ein- und Ausgänge für Normsignale mit hoher Auflösung enthalten.

verfügbar für econ9 1000 ab Juni 2020

Detailansicht


Technische Daten

• 2 DMS Eingänge, pot.-gebunden, +/- 1 mV/V ... +/- 8 mV/V,  1 mV/V .. 8 mV/V
• 2 analoge Eingänge, pot.-gebunden, +/-10 V / 0...10 V, +/- 20 mA, 0...20 mA, Auflösung +/-15 Bit / 16 Bit
• 2 analoge Ausgänge, pot.-gebunden, +/-10 V, Auflösung +/-15 Bit

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO PFOFINET IRT

Mit dem Erweiterungmodul econ9 IO PROFINET IRT wird das econ9 ein vollwertiger Teilnehmer in PROFINET Netzwerken. Unterstützt werden die Profile I/O und PROFIenergy, sowie die isochrone Echtzeitkommunikation gemäß PROFINET Spezifikation 2.3.

verfügbar für econ9 1000 ab Juni 2020

Detailansicht


Technische Daten

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C
• Schutzart: IP20
• Befestigungsart: Hutschienenmontage DIN EN 60715, 35mm
• Abmessung (B x H x T): 26,6 x 110 x 100 mm
• Betriebstemperatur: 5... 55°C
• Gewicht ca. 0,1 kg
• Programmiersoftware: CODESYS V3

Anschlüsse

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO PFOFINET IRT LWL

Mit dem Erweiterungmodul econ9 IO PROFINET IRT LWL wird das econ9 ein vollwertiger Teilnehmer in PROFINET Netzwerken. Unterstützt werden die Profile I/O und PROFIenergy, sowie die isochrone Echtzeitkommunikation gemäß PROFINET Spezifikation 2.3.

verfügbar für econ9 1000 ab Juni 2020

Detailansicht


Technische Daten

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C
• Schutzart: IP20
• Befestigungsart: Hutschienenmontage DIN EN 60715, 35mm
• Abmessung (B x H x T): 26,6 x 110 x 131,5 mm
• Betriebstemperatur: 5... 55°C
• Gewicht ca. 0,1 kg
• Programmiersoftware: CODESYS V3

Anschlüsse

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO PROFINET IRT AIDA / PROFINET IRT LWL AIDA

Mit dem Erweiterungmodul econ9 IO PROFINET IRT wird das econ9 ein vollwertiger
Teilnehmer in PROFINET Netzwerken. Unterstützt werden die Profile I/O
und PROFIenergy, sowie die isochrone Echtzeitkommunikation gemäß PROFINET
Spezifikation 2.3.
Unterstützung der AIDA Spezifikation

Detailansicht


Technische Daten

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C
• Spannungsversorgung
   bei 11103101 econ9 IO PROFINET IRT AIDA:: 24V/ ≤ 0,25 A
   bei 11103102 econ9 IO PROFINET IRT LWL AIDA:: 24V/ ≤ 0,4 A
• Schutzart: IP20
• Befestigungsart: Hutschienenmontage DIN EN 60715, 35mm
• Abmessung (B x H x T)  
   bei 11103101 econ9 IO PROFINET IRT AIDA: 26,6 x 110 x 100 mm
   bei 11103102 econ9 IO PROFINET IRT LWL AIDA: 26,6 x 110 x 131,5 mm
• Betriebstemperatur: 5... 55°C
• Gewicht ca. 0,1 kg
• Programmiersoftware: CODESYS V3

Anschlüsse

• PROFINET IRT Conformance Class A, B und C

Technische Daten (PDF)
Test

econ9 IO PROFIBUS DP V1

Mit dem Erweiterungmodul econ9 IO PROFIBUS DP V1 wird das econ9 ein vollwertiger Teilnehmer in PROFIBUS Netzwerken. Unterstützt werden PROFIBUS DP V0 und DP V1 gemäß IEC 61158 Typ 3.

verfügbar für econ9 1000 ab Juni 2020

Detailansicht


Technische Daten

• PROFIBUS DP V0 und DP V1
• Schutzart: IP20
• Befestigungsart: Hutschienenmontage DIN EN 60715, 35mm
• Abmessung (B x H x T): 26,6 x 110 x 102,5 mm
• Betriebstemperatur: 5... 55°C
• Gewicht ca. 0,1 kg
• Programmiersoftware: CODESYS V3

Anschlüsse

• PROFIBUS DP V0 und DP V1

Technische Daten (PDF)
Test

XIO-CAN 104 16/16 4AIN

Detailansicht


Technische Daten

• 8 bzw.16 digitale Eingänge, 24 V DC, 3-Drahttechnik,
    davon 2 wahlweise als Zähler-Eingänge
• 8 bzw. 16 digitale Ausgänge, 24 V DC, 2-Drahttechnik,
    davon 2 wahlweise als PWM-Ausgänge
• 4 Funktions-Eingänge, wahlweise verwendbar als 4 digitale Eingänge 24 V,
    oder 4 analoge Eingänge 0-10 V, oder 2 analoge Ausgänge 0-10 V
• 32 LED-Statusanzeigen für E/As + 2 LED-Statusanzeigen für die Betriebsanzeige
• Spannungsversorgung: 24 V / 0,8 A DC
• Separate 24 V-Einspeisung der E/As
• Knotenadresse und Übertragungsrate über DIP-Schalter einstellbar
• Diagnosegerät anschließbar
• Statusmeldungen einzelner Knoten
• Abmessung (B x H x T): 162 x 75 x 90 mm
• Einbautiefe: 76 mm bei Verwendung von Hutschiene 35 mm
    81 mm bei Verwendung von G-Schiene
• Modulschienen-Gehäuse, Kunststoff für DIN EN-Trägerschienenmontage
• Gewicht: ca. 300 g

Anschlüsse

• CAN-Schnittstelle, Übertragungsrate bis 1 Mbit, pot.-getrennt

Software

GRIPS_cp


C/C++
Systemnahe Programmierung in den klassischen Hochsprachen von embedded Systemen. Als Entwicklungsumgebung steht mit der komfortablen Eclipse IDE eine ausgewachsene und leistungsfähige Plattform zur Verfügung.


Technische Daten (PDF)