Boxed-Kompaktsteuerungen

Permanente Teilemarkierung

Modularer Mehrachscontroller

Key Facts:

Materialverdrängende, permanente Kennzeichnung von Teilen zur Identifizierung und Rückverfolgbarkeit.

Interpolation von bis zu 3 Achsen auf ebenen sowie schrägverlaufenden  und gewölbten Flächen

Platzsparender kompakter und dennoch modularer Aufbau

Funktionsintegration von Leistungselektronik auf den Antriebscontroller

Speziell für raue Industrieumgebungen entwickelt


 

Beschreibung

  • Permanente Kennzeichnung von Teilen aus festem Material über spanlose materialverdrängende Verfahren, wie z.B. Ritzen, Nadelprägen, Punktschriftprägen, Data-Matrix-Code.
  • Die Markiersteuerung empfängt den Schriftsatz von einem übergeordneten System und führt die lokalen Markierbewegungen sowohl auf ebenen als auch auf schrägverlaufenden und/oder gewölbten Flächen aus.

Anforderung

  • Integration der Steuerung in das vorhandene Prägesystem mit eingeschränktem Bauraum.
  • Entwicklung eines modularen Systems zur Ansteuerung von bis zu 7 Achsen, davon 3 interpolierend
  • Interpretation von Druckdaten wie z.B. HPGL und Übersetzung in eine Bahnsteuerung.
  • Hohe Anforderung Vibrations-, Schock- und Beschleunigungs-Beständigkeit
  • Möglichkeit zur Anbindung an unterschiedlichste Bussysteme wie z.B. Profinet

Lösungsansatz

  • Skalierbares Multiprozessorsystem untereinander verbunden über eine echtzeitfähige Kommunikations-Schnittstelle basierend auf der epis Technologieplattform econ9
  • Hardwarenahe und perfomante Programmierung in C++, um die  geforderte Markiergeschwindigkeit zu erreichen.
  • Direkte Integration der Schrittmotorendstufe in die Achscontroller.

Spezifischer Nutzen

  • Kosten- und platzsparender Aufbau des Gesamtsystems
  • Einfachste Integration in alle gängige Produktionsumgebungen
  • Abdeckung aller Kundenapplikationen mit einem System